Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Rathaus & Verwaltung
Navigation

Aktuelles

Seiteninhalt

Wettbewerb "Naturparkprojekt 2017"

Artikel vom 17.07.2017

Manfred Tohn, Janine Radtke, Katrin Guse (v.l.n.r.) von der Bürgerstiftung stellen ihr Projekt vor; daneben Ellen Küchmeister (Senatsverwaltung) und Dr. Peter Gärtner (Leiter Naturpark Barnim, Geschäftsführer Kuratorium) von der Jury.
Manfred Tohn, Janine Radtke, Katrin Guse (v.l.n.r.) von der Bürgerstiftung stellen ihr Projekt vor; daneben Ellen Küchmeister (Senatsverwaltung) und Dr. Peter Gärtner (Leiter Naturpark Barnim, Geschäftsführer Kuratorium) von der Jury.

Der Naturpark Barnim sucht das "Naturparkprojekt des Jahres 2017". Gudrun Engelke besuchte als Jury-Mitglied die eingereichten Naturschutz-Projekte.

Jedes Jahr kürt der Naturpark Barnim die „Naturparkgemeinde des Jahres“. 2015 gewann die Gemeinde Mühlenbecker Land diesen Titel. 2017 wird zusätzlich das „Naturparkprojekt des Jahres“ gewählt.

Gudrun Engelke arbeitet als Referentin für Wirtschaft, Tourismus und Kulturförderung in der Gemeindeverwaltung Mühlenbecker Land. Zugleich vertritt sie die Gemeinde als Vorstandsmitglied des Fördervereins Naturpark Barnim. In dieser Funktion zählt sie nun auch zur Jury des Naturprojekt-Wettbewerbs. Gemeinsam mit Vertretern des Umweltministeriums und des Kuratoriums des Naturparks besuchte sie vergangene Woche die eingereichten regionalen Projekte.

Um den Preis wetteiferten in diesem Jahr vier ganz unterschiedliche Projekte, welche die nachhaltige Entwicklung im Naturpark Barnim vorantreiben: (1) Die Bürgerstiftung Barnim-Uckermark mit ihrer Wandlitzer Naturwaldzelle, (2) die Gemeinde Wandlitz mit einer Trafostation als Fledermaus- und Vogelquartier, (3) der Verein Hebewerk e.V. in Eberswalde mit kommunikativen, kreativen und unterstützenden Begegnungsstätten sowie (4) die Gemeinde Glienicke mit einem Moorwanderweg.

"Die Jury-Mitglieder diskutierten sehr lebhaft über die einzelnen Beiträge und kamen schließlich zu einer knappen Entscheidung", berichtete Gudrun Engelke. Wer nun der Sieger ist und das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro einstecken darf, wird am 24. September 2017 im Rahmen des 19. Naturpark- und Erntefestes am Barnim Panorama in Wandlitz bekannt gegeben.