Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Rathaus & Verwaltung
Navigation

Aktuelles

Seiteninhalt

Ehrenamtspreise verliehen

Artikel vom 05.12.2017

Elionore Haase, Ronald Birkicht, Helgard Portzig, Manfred Portzig, Günter Pioch, Rosi Pioch, Ruth Salam, Joana Ohme (v.l.) Foto: MAZ/Treichel
Elionore Haase, Ronald Birkicht, Helgard Portzig, Manfred Portzig, Günter Pioch, Rosi Pioch, Ruth Salam, Joana Ohme (v.l.) Foto: MAZ/Treichel

In einer Feierstunde sind am Montagabend im Festsaal der Historischen Mönchmühle die Ehrenamtspreise 2017 der Gemeinde Mühlenbecker Land verliehen worden. Ausgezeichnet wurden drei Einzelpersonen und zwei Gruppen.

Den Ehrenamtspreis erhielten Helgard und Manfred Portzig für ihr Engagement im Förderverein der Mönchmühle. Mit viel Herzblut leitet und betreut Manfred Portzig die „Dienstagsbrigade" während seine Frau sich liebevoll um das Kaffee- und Kuchenangebot an den Wochenenden kümmert.

Bedacht wurde auch der Verein „Rundendreher", der seit seiner Gründung 2012 auf mehr als 100 Mitglieder anwuchs. Den Preis nahmen stellvertretend für alle ehrenamtlich Tätigen Roland Birkicht, Marion Großmann, Marten Pietz und Melissa Kargi entgegen.

Elionore Haase aus Zühlsdorf wurde geehrt für die Betreuung des Bürgerbusses und ihr vielfältiges Engagement in der Volkssolidarität. Sie bedankte sich für die Auszeichnung in einer sehr bewegenden Rede und appellierte an ihre Mitmenschen, bei allem Leid und Kummer nicht den Blick für das „kleine Glück" im Leben zu verlieren: „Es ist schön, wenn man sich an den vielen kleinen Dingen des Alltags erfreuen kann, an der Schönheit der Natur, der Liebe der Nachbarn, Freunde und Familie."

Für das Café Welcome – seit 2015 Treffpunkt für Einheimische und Flüchtlinge – nahmen Joana Ohme, Ruth Salam und Rosi und Günter Pioch den Preis entgegen. Zu Tränen gerührt bedankte sich Joana Ohme bei der gesamten Gemeinde und bei den vielen stillen Helfern, die „einfach da waren" und die mit ihrer unermüdlichen, täglichen Arbeit die Flüchtlingshilfe im Mühlenbecker Land zu einer wahren Erfolgsgeschichte gemacht haben. Für ihre emotionale Rede erhielt sie von allen Seiten viel Lob und Anerkennung.