Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Interkommunales Verkehrskonzept

Seiteninhalt

Interkommunalen Verkehrskonzept

Gemeinsam mit den S-Bahn-Kommunen lässt die Gemeinde Mühlenbecker Land derzeit ein interkommunales Verkehrskonzept erstellen. Über die eigenen Gemeindegrenzen hinaus sollen wichtige Aspekte des interkommunalen Verkehrs in den Blick genommen werden. Wichtige Themen sind dabei unter anderem der Rad-, Pendler- und Durchgangsverkehr, Park- & Ride-Optionen und Anreize zum Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel für den Bus- und Bahnverkehr sowie die Heidekrautbahn.

Update:

Am 19.11.2020 fand die 1. Sitzung der Gemeinde AG Mühlenbecker Land statt.

Im Rahmen der 1. Sitzung der Gemeinde AG zum interkommunalen Verkehrskonzept „Niederbarnimer Fließlandschaft“ wurden mögliche Themen und Leitziele im Bereich Verkehr und Mobilität für das Mühlenbecker Land besprochen. Das Ergebnis der Diskussion finden Sie in diesem Dokument.
Zusammen mit den Ergebnissen aus der Bürgerbeteiligung, den durchgeführten Untersuchungen und den Fachgespräche sowie noch stattfindender weiterer Austausch- und Beteiligungsformate werden die beauftragten Büros GGR und Urban Expert die Themen und Oberziele für das Mühlenbecker Land weiter entwickeln und mit Maßnahmenvorschlägen untersetzen – soweit sie für das interkommunale Verkehrskonzept relevant sind.


Zusammenfassung des Ergebnis der Leitbilddiskussion


Das Auto sichert die freie Mobilität der Mühlenbecker Bürger, insbesondere der älteren Personen.
Aufgrund der ländlichen Struktur und der räumlich verteilten Ortsteile sichert das Auto neben dem ÖPNV die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger im Mühlenbecker Land.

Die Ortsteile des Mühlenbecker Lands werden vom Durchgangsverkehr entlastet.
Durch Ortsumgehungsstraßen wird der Durchgangsverkehr, insbesondere von LKW, um die Ortsteile des Mühlenbecker Landes geleitet. P&R an den S-Bahnhöfen und der Heidekrautbahn erleichtert die Weiterfahrt mit dem SPNV.

Die Ortsteile sind gut miteinander verbunden.
Nicht nur mit dem Auto, sondern auch durch ein gutes Radwegenetz und ÖPNV-Angebot sind die Ortsteile gut miteinander verbunden.

Das ÖPNV-Angebot im Mühlenbecker Land wird verbessert.
Die S-Bahnhaltestellen und die Heidekrautbahn sind gut an die Ortsteile angeschlossen. Auch nachts sind die Ortsteile mit dem ÖPNV erreichbar, die S 8 fährt im 10 Min.-Takt und die Heidekrautbahn hat den Betrieb aufgenommen.

Das Radfahren wird attraktiver gestaltet.
Das Radwegenetz wird ausgebaut und dort, wo der Platz es erlaubt, eigenständige Radwege eingerichtet.


Weitere Informationen finden Sie hier: