Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Aktuelle Ausstellungen

Seiteninhalt

Ausstellungen im Mühlenbecker Land werden hier veröffentlicht. Bei Rückfragen steht Gudrun Engelke, u.a. zuständig für Kulturförderung, gern zur Seite. Auch weitere Ausstellungen in unserem Gemeindegebiet nehmen wir gern mit auf. Bitte schreiben Sie dazu eine E-Mail mit Foto zur Ausstellung an engelke(@)muehlenbeckerland.de

Kunststücke im Rathaus: „Gefühle visualisiert - Emoticons als Kunstform“

Ort: Rathaus Mühlenbecker Land, Liebenwalder Straße 1, OT Mühlenbeck
Zeitraum: 9. November 2018 bis 3. Januar 2019
Midissage:
Termin wird noch festgelegt
Künstler:
Gesamtschüler aus Mühlenbeck, Leitung Annett Schauss

Über die Ausstellung:
Gezeigt werden Emoticons mit ganz unterschiedlichen Aussagen, die auf einen Blick dem Betrachter die Botschaft vermitteln sollen, eine ganze Bandbreite von Gefühlen und Stimmungen wiedergebend. Die Ausstellung ist Teil des Projekts „Raum und Geschichte“ mit unterschiedlichen Arbeiten zu MUSIK, WORT UND BILD an mehreren Veranstaltungsorten. (Mehr dazu)


Zühlsdorfer Mehrzweckraum: „Faszination Natur“

Ort: Zühlsdorfer Mehrzweckraum, Dorfstraße 35a, OT Zühlsdorf
Zeitraum: 4. November - 12. Januar 2019, geöffnet bei öffentlichen Veranstaltungen
Vernissage: So. 4. November 2018, 16 Uhr
Künstler: Fotogruppe SichtWeisen

Über die Ausstellung:
Gezeigt werden Fotos faszinierender Natur - bildlich umgesetzt und mit Bildtiteln versehen, die den Betrachter auf eine Reise in das Innerste des Fotoobjektes mitnehmen. (Mehr dazu)


Berufsförderungswerk: „Am Wegesrand“

Ort: Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg, Internatsbereich, Kastanienallee 25, OT Mühlenbeck
Zeitraum:
ab 5. März 2018
Vernissage:
Mo. 5. März 2018
Künstler/innen:
Fotografen der Fotogruppe SichtWeisen

Über die Ausstellung:
Gezeigt werden Fotografien von Großem und Kleinem am Wegesrand, Vergänglichem und Verstoßenem, Verlassenem und Hinterlassenem, eingefangenen Momenten und zurechtgerückten Abbildern. So unterschiedlich die teilnehmenden Fotografen selbst sind, so unterschiedlich sind auch die Sichtweisen auf das recht bodenständig anmutende Thema „Am Wegesrand“. (Mehr dazu)