Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Fragen und Antworten

Seiteninhalt

Die Artikel in der Übersicht

  • Frage von Yvonne Zimmermann am 17. September 2018


    Sehr geehrter Hr. Smaldino-Stattaus, meine beiden Kinder müssen auf ihrem täglichen Schulweg die Schönfließer Str. überqueren, um zur Europaschule zu gelangen. Leider gibt es auf dieser viel befahrenen Straße keine wirklich sichere Möglichkeit, auf die andere Straßenseite zu gelangen. Insbesondere durch die Erschließung des neuen Wohngebiets "Schildower Gärten" dürfte dieses Problem immer mehr Kinder betreffen. Daher wollte ich fragen, ob man nicht an der Fußgängerinsel vor Rewe eine Fußgängerampel oder zumindest einen Zebrastreifen installieren könnte. Die Insel an sich erscheint mir nicht ausreichend, da viele Autofahrer dort weder das Tempo reduzieren noch auf die Idee kommen würden, für Kinder anzuhalten.

  • Frage von Nicole Bachmann am 28. Mai 2018


    Sehr geehrter Herr Smaldino-Stattaus,
    wir wohnen nun seit 15 Jahren in Schildow. Wir haben uns im Katharinenviertel niedergelassen und sind nun dabei, dort ein zweites Haus am Feldrand Richtung Schönfliess zu bauen. Gerade weil die Infrastruktur hier nicht perfekt ist, die Grundstück nicht in kleine Parzellen eingeteilt, gibt es noch Luft zum Atmen und Ruhe. Die uns umgebende Natur ist zum großen Teil noch recht unberührt. Ich sehe bei meinen täglichen Spaziergängen Richtung Glienicke und Schönfliess Störche, Kraniche, Fischreiher, Bussarde, Biber, Bisamratten, Hasen, Rehe und Füchse. Sogar die vom Aussterben bedrohte und in Brandenburg äußerst seltene Wiesenweihe habe ich vor einigen Wochen gesehen. Vögel und Frösche sorgen derzeit für ein tolles Klangszenario. Sie alle brauchen Natur und Insekten und Kleintiere als Nahrung in einer intakten und giftfreien Umgebung. (... weiterlesen)

  • Frage von Stefan Peter am 23. Mai 2018


    Sehr geehrter Herr Smaldino-Stattaus, gern wüsste ich, welche Bestimmungen es in unserer Gemeinde in Bezug auf Lärm durch Gartenarbeit bzw. private Bautätigkeiten gibt. Gibt es eine "Mittagsruhe"? Und wenn ja, an welchen Tagen bzw. zu welcher Uhrzeit ist diese einzuhalten? Vielen Dank!
    Mit freundlichen Grüßen Stefan Peter

  • Frage von Moritz Müller am 08. März 2018


    Sehr geehrter Herr Smaldino-Stattaus, als Schildower, der in Berlin arbeitet, freue ich mich sehr über das Engagement der Gemeinde zum Thema Heidekrautbahn. Ich würde mir noch mehr Unterstützer auch für die Online-Petition wünschen. Warum bewerben Sie das Thema nicht auch im Märkischen Viertel oder suchen ggf. Kontakt zu dortigen Amtsträgern oder Center-Managern der Einkaufszentren oder auch Schulleiter (unser Sohn geht dort zur Schule). Ich kann mir vorstellen, dass gerade für die Bewohner im Märkischen Viertel oder auch in Rosenthal eine Bahnanbindung an Gesundbrunnen eine sehr attraktive Sache wäre. Da müssen sich doch noch viel mehr Unterstützer mobilisieren lassen. Herzlichen Dank und uns viel Erfolg bei der schnellen Wiederinbetriebnahme (die Heidekrautbahn steht ja immerhin auch im Berliner Koalitionsvertrag) Beste Grüße Moritz Müller

  • Frage von Maik Drews am 07. März 2018


    Hallo Herr Smaldino-Stattaus! Schon lange verfolge ich die Diskussion um das Thema Heidekrautbahn. Ich muss sagen, ich bin entsetzt, wie Sie als Bürgermeister es zulassen können, dass es in Schildow noch lauter und chaotischer wird. Ist Schildow nicht schon genug belastet durch den stärker werdenden Verkehr? Für uns Bürger, die durch die Bahn direkt betroffen sind, wird sich die Lebensqualität verschlechtern. Meiner Meinung nach müsste man die vorhandenen Möglichkeiten (S8, Bus) optimieren. MfG Fam. Drews

  • Frage von Andrea Baumgart am 12. Januar 2018


    Lieber Herr Bürgermeister,
    wir haben uns für Schildow als Wohnort entschieden, da ich eine gute Verkehrsanbindung auch vom Katharinenseeviertel aus hatte. Durch die Verkürzung der Buslinie 107 benötige ich die doppelte Fahrtzeit in mein Büro nach Pankow. Hinzu kommt, dass nicht immer die Umsteigemöglichkeiten durch Verspätungen erreicht werden. Ich empfinde diese Änderung der Infrastruktur im Nahverkehr als massive Einschränkung für die Schildower in unserem Bereich. Es hat keine von uns wahrgenommene Bürgerbeteiligung stattgefunden. Nun werden viele auf das Auto umsteigen und die Straßen sind noch voller. Wie wollen Sie bei der wachsenden Anzahl der Bewohner in Schildow die Attraktivität des Nahverkehrs aufrechterhalten?
    Welche Lösung gibt es für uns außer die doppelte Fahrzeit in Kauf zu nehmen? Mit freundlichem Gruß 

  • Frage von Reinhard Schimmel am 06. November 2017


    Sehr geehrter Herr Bürgermeister, vor einigen Wochen wurde durch Unbekannt eine Menge von ca. 5m³ Bauschutt als Schüttgut vor der Kleingartenanlage Hasenheide e.V. (Verbindungsweg zwischen Berufsförderungswerk und altem Bahnhof) abgelegt. Ich bitte Sie freundlich um Information, wie hier zu verfahren ist, um Bauschutt zu entsorgen und wer die Kosten dafür trägt. Ein Foto des Bauschutts kann ich bei Bedarf liefern.

  • Frage von Bodo Schmidt am 22. September 2017


    Jetzt ist schon der zweite Termin vergangen (1. Sommerferein, 2. 18.09.2017) Wann wird endlich die Basdorfer Straße gemacht???

  • Frage von Hanna Strack am 13. Juli 2017 


    Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Ehemann ist schwerbehindert und kann unser Grundstück nur mit Hilfe eines Elektroscooters verlassen. Dies ist ihm jedoch nahezu unmöglich, da die Löcher und Pfützen in der Steinpfuhlstr. so groß bzw. tief sind, dass ein gefahrloses Befahren nicht mehr möglich ist. Ich bitte Sie, zu prüfen, ob eine Bearbeitung unserer Straße möglich ist und dies ggf. zeitnah zu veranlassen. Mit freundlichen Grüßen  

  • Frage von Ralph Theil am 02. Dezemberg 2016:


    Anliegen: Straßenbeleuchtung am Fuchsberg 30 ist seit Dezember 2015 defekt. Nach mehrmaligen Anfrufen von Anliegern und Mails meinerseits ist bis zum heutigen Tag nichts unternommen worden, um das Problem zu lösen oder mit den Bürgern in Kontakt zu treten. Das ist ein Armutszeugnis der Gemeinde Mühlenbecker Land. Mit freundlichen Grüßen

Einträge insgesamt: 31
1   |   2   |   3   |   4      »