Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Ein Baum für frisch Vermählte

Artikel vom 11.07.2019

Die dem Rathaus gegenüberliegende Fläche wurde für frische vermählte Paare neu gestaltet
Die dem Rathaus gegenüberliegende Fläche wurde für frische vermählte Paare neu gestaltet

Für Brautpaare wurde vor dem Rathaus ein symbolischer „Hochzeitsbaum“ gepflanzt.

Es ist ein besonderer Baum, ein Ginkgo, der nun auf der Grünfläche gegenüber dem Rathaus steht und Brautpaaren symbolisch als „Hochzeitsbaum“ dienen soll. Besonders ist – dem Anlass entsprechend- auch die Einfassung in weiße Kieselsteine.

Das noch junge Bäumchen, das bis zu 1000 Jahre alt und 40 Meter hoch werden kann, passt zu frisch Vermählten. Seit Jahrhunderten wird der Gingko, der ursprünglich in China beheimatet ist, wegen seiner Lebenskraft verehrt und gilt als heilig, denn er verheißt Wunder. Unter ihm werden traditionell Wünsche erbeten.

Aber auch mit einem Liebesschloss können frisch gebackene Eheleute nach der Trauung im Rathaus ihren Bund für´s Leben nun besiegeln. Gleich neben dem Baum wurde ein naturbelassenes altes Zaunfeld eingelassen, an dem die Schlösser angebracht werden können.

Da die Gemeinde keine genügend großen Flächen hat, auf denen Hochzeitsbäume nach altem Brauch gepflanzt werden können, ist dieser symbolische Baum eine schöne Alternative.