Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Schluss mit gefährlichen Strecken

Artikel vom 11.06.2019

Auch  Bürgermeister Filippo Smaldino (Mitte) fährt Fahrrad für den neuen Radweg
Auch Bürgermeister Filippo Smaldino (Mitte) fährt Fahrrad für den neuen Radweg

Am Samstag, 8. Juni, demonstrierten zahlreiche Bürger für einen sicheren Radweg an der L21 von Mühlenbeck bis nach Wensickendorf.

Über hundert demonstrierende Fahrradfahrer fuhren am Samstag, 8. Juni, von Zühlslake nach Summt. Sie machten darauf aufmerksam, dass entlang der L21 endlich ein sicherer Fahrradweg gebaut wird.

Unter den Teilnehmern waren Politiker aller Parteien und Wählergruppen der Gemeinde Mühlenbecker Land. Darunter auch Bürgermeister Filippo Smaldino, der beim gemeinsamen Stopp in Summt eine flammende Rede zur Wichtigkeit dieser Verbindung hielt. Auch die anderen Redner wiesen darauf hin, wie wichtig dieser Radweg grade für Schulkinder, aber auch für Touristen wäre!

Der Fahrradkorso wurde auf seinem Weg von der Polizei eskortiert. Schon seit vielen Jahren kämpft die Gemeinde darum, dass das Land Brandenburg der Radverbindung endlich Priorität gibt. Bisher steht die Landesstraße L 21 auf der Prioritätenliste des Landes sehr weit hinten.