Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Deutsch-polnisch-bulgarischer Schulaustausch

Artikel vom 15.09.2022

Die Schülergruppe der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck mit Franziska Rennspieß (rechts) // Foto privat
Die Schülergruppe der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck mit Franziska Rennspieß (rechts) // Foto privat

Jugendliche aus Mühlenbeck trafen sich Anfang September mit bulgarischen und polnischen Jugendlichen in der Jugendbegegnungsstätte Kreisau in Polen.

Vom 5. bis 9. September 2022 reiste eine Gruppe von Jugendlichen aus unserer Gemeinde Mühlenbecker Land ins polnische Kreisau, kurz hinter der polnisch-tschechischen Grenze. Dort trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Mühlenbeck mit einer Schülergruppe des Hetman-Stanislaw-Zólkiewsk-Gymnasiums Siedlce (aus der Nähe unserer polnischen Partnergemeinde Skórzec) und mit einer ebenfalls angereisten Schülergruppe der Peyo-Kr.-Jaworow-Sekundarschule in Varna, Bulgarien.

Dieser trilaterale Austausch der drei Schulen ging u.a. auf einen Besuch von Bürgermeister Filippo Smaldino in unserer polnischen Partnergemeinde zurück: Im März 2022 hatte er auf Anregung der Schüler um Pädagogin Franziska Rennspieß das Siedlcer Gymnasium besucht und mit dem dortigen Schulleiter Jacek Jagiello über die Möglichkeit einer Schulbegegnung gesprochen. Frau Rennspieß war es nun auch, die die 14- bis 18-jährigen Jugendlichen auf ihrer Reise begleitete.

„Unser Ziel waren Stereotype abbauen, neue Kulturen kennen lernen, Hemmungen beim Fremdsprachen sprechen abbauen, Motivation zum Fremdsprachenlernen bekommen, neue Bekannte und Freunde gewinnen“, erzählt Ewa Jagiello aus Siedlce, die als Dolmetscherin den Austausch unterstützte. Neben gemeinsamen Kennlern- und Integrationsspielen lernten die Jugendlichen aus Deutschland und Bulgarien die polnische Umgebung kennen, besuchten Breslau und führten schließlich mehrsprachig das Stück „Der kleine Prinz“ auf …

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast“, sagte der Fuchs zum kleinen Prinzen … (Zitat Antoine de Saint-Exupéry)