Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Fachlich diskutiert

Artikel vom 20.11.2019

Klimaschutz: ja, Hortanbau: ja, Parkplatz: nein! Die Fachausschüsse gaben wichtige Empfehlungen für die nächste Gemeindevertreterversammlung ab.

Vergangene Woche, zwischen dem 11. und 14. November, trafen sich unsere Fachausschüsse um brennende Detailfragen unserer Kommunalpolitik zu besprechen. Ein kleiner Überblick:


Umwelt und Nahverkehr

Die Ortsbeiräte von Schildow, Schönfließ und Zühlsdorf hatten bereits empfohlen, für den neu einzustellenden Klimaschutzbeauftragten eine wichtige Aufgabe vorzusehen: Er oder sie soll einen Kriterienkatalog erarbeiten, wie verschiedenste Baumaßnahmen der Gemeinde – an Gebäuden, Infrastruktur, Beleuchtung etc. – künftig ökologisch und ökonomisch nachhaltiger werden. Der Bauausschuss unterstützte diese Empfehlung ebenfalls.

Im Heidekrautbahnausschuss wurde umfassend über verschiedene Varianten der Haltepunkte unserer zukünftigen Bahnstrecke diskutiert. Einen Antrag auf einen zusätzlichen Lärmgutachter lehnte der Ausschuss hingegen ab.


Wohnen und Parken

Nachdem der Schönfließer Ortsbeirat den Parkplatz Holunderweg (Bieselheide) bereits abgesegnet hatte, ruderten der Umwelt- und Bauausschuss nun wieder zurück und empfahlen der Gemeindevertretung, das Vorhaben vorerst abzulehnen.

Auch die Empfehlung des Mühlenbecker Ortsbeirats, die Planungen für Wohngebiet an der Schönfließer Straße gegenüber dem Friedhof öffentlich auszulegen, wurde von den Ausschüssen wieder zurückgenommen.


Kinder und Jugend

Kämmerin Kerstin Bonk informierte im Sozialausschuss darüber, dass Ende dieser Woche die letzten Kita-Rückzahlungsbescheidein die Post gehen. Damit können sich Eltern von Kitakindern in kommunalen Einrichtungen einen Teil ihrer Beiträge zurückerstatten lassen. Insgesamt geht es um eine Summe von fast 2,5 Millionen Euro Haushaltsmittel der Gemeinde.

Der Hort „Kinderland“ in Schildow soll einen Anbau erhalten. Der Bau- und Sozialausschuss stimmten dem Vorentwurf für die Erweiterung zu und empfahlen, in der Gemeindevertretung den entsprechenden Beschluss zu fassen. Gebaut werden soll ab 2021.

Ein großes Thema im Sozialausschuss war der Neubau des Mühlenbecker Jugendclubs, daher fand die Sitzung passenderweise gleich in dessen Räumlichkeiten statt. Es ging jedoch zunächst erst einmal um eine grundsätzliche Diskussion darüber, was gewünscht und was möglich ist. 2020 soll eine Bedarfsermittlung durchgeführt werden, bevor die eigentliche Detailplanung startet.