Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Zühlsdorfer Gesichter

Artikel vom 20.01.2020

„Kunststücke im Rathaus“ starten mit vielen Gesichtern ins neue Jahr: Jürgen Naß zeigt Fotos, die seinem Ortsteil Persönlichkeit verleihen. Vernissage am 23. Januar. 

„Ich lebe sehr gerne in Zühlsdorf. Hier ist meine Heimat. Unsere Familie lebt seit vielen Generationen in diesem schönen, immer mehr aufblühenden Dorf“, erzählt Esther Jankowski, die vielen Familien im Ort bekannt ist. Die Tagesmutter ist eine der zahlreichen Portraitierten auf den Fotografien der neuen Ausstellung „Zühlsdorfer Gesichter“ im Rathaus.

Der Zühlsdorfer Hobby-Fotograf Jürgen Naß möchte mit seinem Foto-Projekt den Zühlsdorfern ein Gesicht geben – natürlich nur einigen von ihnen, stellvertretend stehen sie für viele – und neugierig machen. Die Porträtierten unterscheiden sich nach Alter, Geschlecht, Tätigkeit und repräsentieren die ganze Zühlsdorfer Vielfalt. Auch wenn Sie glauben, die Person zu kennen, lassen die Fotos diesen Menschen in anderem oder neuem Licht sehen. Und: Die Personen wurden interviewt und zu ihrer Meinung über ihre Heimat Zühlsdorf befragt.

Vernissage am 23. Januar

Die neue Ausstellung der Reihe „Kunststücke im Rathaus“ feiert am Donnerstag, 23. Januar 2020, ihre Vernissage. Beginn ist um 18 Uhr im Rathaussaal, Liebenwalder Straße 1. Die Ausstellung ist dann noch bis 9. April immer zu den üblichen Öffnungszeiten der Verwaltung im Alt- und Neubau des Rathauses zu bewundern. Der Eintritt zur Ausstellung ist selbstverständlich frei.

Über den Künstler und sein Projekt

Jürgen Naß ist aktives Mitglied in der Fotogruppe SichtWeisen und oft mit Fotokamera und Hund im Ort anzutreffen. „Unser Zühlsdorf wächst“, so der ambitionierte Fotograf. Viele der Neu-Zühlsdorfer arbeiten jedoch in Berlin. Täglich pendeln sie zwischen ihrem Wohn- und Arbeitsort. Für sie ist Zühlsdorf ein „Schlafdorf“. Erst am Wochenende bleibt ein kleines Zeitfenster, Zühlsdorf und Umgebung zu erkunden. Dieses Zeitfenster reicht, um vielleicht die unmittelbaren Nachbarn kennen zu lernen. Aber eben nicht für mehr ...

Das war der Ansatz des Zühlsdorfer Fotografen, sein Projekt 2018 zu starten. Denn es steckt viel Arbeit und noch mehr Vorbereitung in der Präsentation. Sehr erfolgreich startete die Ausstellung 2019 im Zühlsdorfer Mehrzweckraum, das Kennenlernen der Zühlsdorfer hat damit eine neue Qualität bekommen. Und Jürgen Naß hat eine Menge neuer Freunde gefunden, wie er stolz berichtet.

Kontakt: www.besterblick.info