Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Stromerzeugung im Notfall

Artikel vom 11.12.2018

Das neue Aggregat ist stets einsatzbereit
Das neue Aggregat ist stets einsatzbereit

Für Katastrophenfälle schaffte die Gemeinde nun ein zweites Notstromaggregat an. Damit bleibt die Verwaltung auch beim „Blackout“ handlungsfähig.

Es ist etwas kleiner als das bereits in Schildow bereitstehende Gerät und primär für die Versorgung des Rathaus-Neubaus vorgesehen, damit beim Stromausfall wichtige Teile der Verwaltung – wie Einwohnermelde- oder Katasteramt – weiterhin einsatzfähig sind.

„Da wir hoffen, dass der Strom im Rathaus nicht allzu häufig ausfällt, haben wir außerdem darauf geachtet, dass das Aggregat auch bei sonstigen Feuerwehreinsätzen nutzbar ist“, erklärt Gunnar Prütz, Gerätewart der Freiwilligen Feuerwehr Mühlenbecker Land.

Der neue mobile Stromerzeuger hat eine Leistung von 40 kvA und wird mit Diesel betrieben. Eine Tankfüllung genügt für etwa 12 Stunden Dauerbetrieb. Das Notstromaggregat kommt von der Firma Polyma Energiesysteme GmbH, kostete etwa 35.000 Euro und wurde im Rahmen einer Verhandlungsvergabe beschafft. Nun steht es in der Feuerwache Schönfließ auf einem Pkw-Anhänger jederzeit einsatzbereit.