Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Info-Abend in Mühlenbeck

Artikel vom 06.02.2019

Blick auf die Ortsdurchfahrt Mühlenbeck (Landesstraße 21)
Blick auf die Ortsdurchfahrt Mühlenbeck (Landesstraße 21)

Gemeinde und Bürgerinitiative „Baumschutz Kommunal“ informieren über den aktuellen Planungsstand zum Ausbau der Landesstraße L21 durch Mühlenbeck.

Im Zuge des geplanten grundhaften Ausbaus der Ortsdurchfahrung Mühlenbeck (L21), informiert Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus gemeinsam mit der Bürgerinitiative „Baumschutz Kommunal“ am Mittwoch, 13. Februar 2019, über den aktuellen Stand der Landesplanungen. Der Info-Abend findet ab 19 Uhr im Mühlentreff, Hauptstraße 7, statt.

Die zuständigen Planer und das Landesamt selbst haben eine Teilnahme an diesem Treffen leider abgelehnt, da es nicht zum Verfahren einer öffentlichen Anhörung gehöre. Dennoch möchten Gemeinde und Bürgerinitiative den Termin nutzen, um über Themen wie die neue Verkehrsführung, Geh- und Radweg­sicherheit, vorgesehene Baumfällungen und Nachpflanzungen, Regenentwässerung sowie die geplante Gliederung der Bauphasen zu informieren.

Anhörungsverfahren läuft

Für den grundhaften Ausbau der Ortsdurchfahrung Mühlenbeck (L21) ist das Land Brandenburg zuständig. Gebaut werden soll ab 2022­ für die Dauer von zwei Jahren – vom Wohngebiet Mühlenfeld (vor der S-Bahnbrücke) bis hinauf zur Aral-Tankstelle. Neu gestaltet werden auch die beiden Kreuzungen Hauptstraße/Schönfließer Straße und Hauptstraße/Bahnhofstraße.

Die aktuelle Anhörungs-Phase läuft bereits seit Sommer 2018. Damals hatten die Gemeinde und die Bürgerinitiative unabhängig voneinander bereits Einwendungen gegen die Planungen verfasst. Ihre Argumente werden beide im Sommer 2019 noch einmal bekräftigen können – im Rahmen einer nicht-öffentlichen Anhörung des Landes.