Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Hybrides Gedenkkonzert mit "Aufwind"

Artikel vom 14.01.2022

Die vier Musiker (c) Aufwind
Die vier Musiker (c) Aufwind

Am 21. Januar spielt „Aufwind“ jiddische Musik in der Historischen Mönchmühle zum Gedenken an die Opfer der NS-Zeit – zu hören live oder online.

Wie jedes Jahr erinnert der Nordbahngemeinden mit Courage e.V. an anlässlich des 27. Januars an die Opfer der Zeit des Nationalsozialismus und gedenkt der Entrechteten, Gequälten und Ermordeten. Aufgrund der aktuellen Situation haben sich die Veranstalter für ein hybrides Format entschieden: Bereits eine Woche zuvor findet unter strengen Regeln ein Live-Konzert statt, das aufgenommen und anschließend online abrufbar sein wird.

Live-Konzert in der Mühle

Das Konzert findet am Freitag 21. Januar 2022, in der Historischen Mönchmühle statt: Es spielt die jiddische Gruppe „Aufwind“ mit Hardy Reich (Gesang, Mandoline, Banjo), Andreas Rohde (Gesang, Bandonion, Perkussion), Jan Hermerschmidt ((Bass-)Klarinetten, Gesang) und Janek Skirecki (Bass, Gesang).

Das Konzert beginnt um 19 Uhr im Saal der Historischen Mönchmühle Mühlenbeck, Mönchmühlenallee 3. Interessierte können sich per E-Mail an mit.courage(@)gmx.de anmelden. Es gilt eine begrenzte Teilnehmerzahl, FFP2-Maskenpflicht und 2G+.

Das Konzert wird aufgezeichnet und ab 27. Januar 2022, dem offiziellen Gedenktag, unter folgendem Link online abrufbar sein: https://youtu.be/b7uPbyIaDDc

Der 27. Januar 1945

Am 27. Januar 1945 befreiten die amerikanischen Streitkräfte das Konzentrationslager Auschwitz. Dieses Datum steht symbolisch für Millionen Menschen, die durch das nationalsozialistische Regime entrechtet, verfolgt, gequält oder ermordet wurden.

Die Erinnerung an sie soll künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken. Darum dient dieser Gedenktag auch stets dazu, auf aktuelle gesellschaftliche Phänomene von Antisemitismus und Rassismus aufmerksam zu machen.