Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Rathaus & Verwaltung
Navigation

Stellen, Ausbildung, Praktikum

Seiteninhalt

Offene Stellen

 

 

Sachbearbeiter/in Bauordnung, Planung (m/w/d)

Die Gemeinde Mühlenbecker Land sucht zum nächstmöglichen Termin

eine/n Sachbearbeiter/-in Bauordnung, Planung (m/w/d).

Die Gemeinde Mühlenbecker Land liegt mit ihren vier Ortsteilen am nordwestlichen Rand der Hauptstadt Berlin. Derzeit ist die Gemeindeverwaltung für die Belange von rund 15.000 Einwohnern zuständig. In der Verwaltung sind ca. 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Wir sind eine dynamisch wachsende Gemeinde mit einer herausragenden Verkehrsanbindung an den Berliner Autobahnring und zwei S-Bahnhöfen. Die Zukunft wird uns weiteren Wachstum und spannende Aufgaben im Bereich der baulichen Infrastruktur bescheren. Bei deren Bewältigung können Sie uns helfen.

Die Stelle ist dem Fachbereich Bau, Ordnung, Wifö zugeordnet.

Ab dem 01.01.2022 erfolgt eine im Land Brandenburg einzigartige Kooperation zwischen den Bauämtern der Gemeinden Mühlenbecker Land und Glienicke / Nordbahn.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden in der Woche. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 10 vorgesehen. Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang.

Ihr Aufgabenfeld umfasst u. a.:                                

  • Verfahrensabwicklung für Bauleitpläne, städtebauliche Verträge und andere Fachpläne

    • Federführung bei der Herleitung mittel- und langfristiger Ziele der geordneten städtebaulichen Entwicklung
    • Abstimmung und Steuerung der Planinhalte und –verfahren, insbesondere Planungen mit Büros oder Investoren, Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen mit Fachplanern
    • Vorbereitung von städtebaulichen Verträgen
    • Kontrolle und Abrechnung von Leistungen
    • Koordination der Einbindung Dritter – auch Privater – in die gemeindlichen Planungsvorhaben, Anbahnung und Steuerung städtebaulicher Verträge, Vertretung der Gemeinde als Planungsträger und Auftraggeber in allen Planungs- und Entwicklungsprozessen
    • Gewährleistung der überörtlichen, regionalen und landesbezogenen Einbindung kommunaler Entwicklungsziele und –vorhaben durch Gremien- und Netzwerkarbeit
    • Verfassung von Stellungnahmen für Planvorhaben Dritter (z. B. Planfeststellungsverfahren, B-Pläne der Nachbarkommunen, BImSchG-Verfahren)
    • Begleitung von Klageverfahren
    • Erstellung von Sitzungsunterlagen ggf. Sachvortrag im Gremium

  • Durchführung eigener Planverfahren (z. B. Fahrradverkehrsplanung)

    • Erarbeitung von Planentwürfen
    • Vorbereitung der Vertragsunterlagen zum Abschluss von Architekten – und Ingenieursverträgen
    • Durchführung von Verfahrensschritten analog BauGB
    • Erarbeitung von Abwägungsvorschlägen

  • Sachbearbeitung in Fragen des örtlichen Denkmalschutzes, hier insbesondere

    • Begleitung von Planungen, Entwicklungsvorhaben und Baumaßnahmen
    • Sicherstellung der Wahrung denkmalschutzrechtlicher Belange und Erfordernisse bei Bau- und Investitionsvorhaben

  • Prüfung und Bearbeitung von Bauanträgen im Beteiligungsverfahren der Baugenehmigungsbehörde
  • Mitwirkung bei der Planung gemeindlicher Investitionsvorhaben in der Verkehrs- und Versorgungsinfrastruktur
  •  Bearbeitung von Haushaltsangelegenheiten

Formale und fachliche Anforderungen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium / Fachhochschulstudium (Abschluss Diplom oder Bachelor) in einschlägiger Fachrichtung wie beispielsweise Gebiets- und Stadtplanung, Stadt- und Regionalplanung, Städtebau bzw. ein damit vergleichbares Studium eines verwandten Fachgebiets
  • Kenntnisse im Bauordnungs- und Planungsrecht
  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • Führerscheinklasse B
  • Ihr erweitertes Führungszeugnis gem. § 30 a BZRG ist ohne Eintragungen (ein Nachweis ist erst zum Zeitpunkt der Einstellung notwendig).

Wir erwarten von Ihnen:

  • sicheres und freundliches Auftreten
  • schnelle Auffassungsgabe, eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit, Bürgerfreundlichkeit
  • gutes Einfühlungsvermögen
  • Belastbarkeit, exakte Arbeitsweise auch unter Zeitdruck
  • wünschenswert: Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice)
  • unsere Zusammenarbeit und Führung ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Wertschätzung
  • spannende, zukunftsorientierte Projekte wie z. B. die Heidekrautbahn mit drei Bahnhöfen und die daraus ergebende vielfältige Planung mit Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum
  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-V
  • Leistungsentgelt gemäß § 18 TVöD-V
  • 30 Tage Jahresurlaub sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt frei
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • attraktives Gesundheitsmanagement
  • individuelle Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.08.2021 an:

Gemeinde Mühlenbecker Land
Kennwort:
SB Bauordnung, Planung
Liebenwalder Straße 1
16567 Mühlenbecker Land

oder per Mail an: bewerbung(@)muehlenbecker-land.de

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen im Falle des Vorliegens einer Schwerbehinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX oder eine Gleichstellung im Sinne des § 2 Abs. 3 i.V.m. § 68 Abs. 2 und 3 SGB IX (gleichgestellte behinderte Menschen) einen entsprechenden Nachweis bei.

Hinweis:

Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Gemeinde Mühlenbecker Land nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.

Nähere Auskünfte zum Bewerberverfahren erteilt Ihnen Frau Wittstock-Lampe unter der Rufnummer 033056/84156 und zu fachlichen Fragen Herr Labitzky unter der Rufnummer 033056/84119.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Sachbearbeiter/in Bauordnung (m/w/d)

Die Gemeinde Mühlenbecker Land sucht zum nächstmöglichen Termin

eine/n Sachbearbeiter/-in Bauordnung (m/w/d).

Die Gemeinde Mühlenbecker Land liegt mit ihren vier Ortsteilen am nordwestlichen Rand der Hauptstadt Berlin. Derzeit ist die Gemeindeverwaltung für die Belange von rund 15.000 Einwohnern zuständig. In der Verwaltung sind ca. 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Wir sind eine dynamisch wachsende Gemeinde mit einer herausragenden Verkehrsanbindung an den Berliner Autobahnring und zwei S-Bahnhöfen. Die Zukunft wird uns weiteren Wachstum und spannende Aufgaben im Bereich der baulichen Infrastruktur bescheren. Bei deren Bewältigung können Sie uns helfen.

Die Stelle ist dem Fachbereich Bau, Ordnung, Wifö zugeordnet.

Ab dem 01.01.2022 erfolgt eine im Land Brandenburg einzigartige Kooperation zwischen den Bauämtern der Gemeinden Mühlenbecker Land und Glienicke / Nordbahn.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden in der Woche. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9 a vorgesehen. Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang.

Ihr Aufgabenfeld umfasst u. a.:                                  

  • Entgegennahme und Prüfung von Bauanträgen nach §§ 63, 64 BbgBO, die bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde beim Landkreis Oberhavel eingegangen sind
  • Entgegennahme und Prüfung von Anträgen nach § 75 BbgBO (Bauvorbescheide), die bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde beim Landkreis Oberhavel eingegangen sind
  • Entgegennahme und Prüfung von Bauanzeigen nach § 62 BbgBO, die durch den Landkreis OHV übermittelt werden
  • Aufgaben als Sonderordnungsbehörde nach § 53 BbgBO - Vollzug der örtlichen Bauvorschriften (z.B. Gestaltungssatzung, Werbesatzung, Erhaltungssatzung, Bebauungspläne) sowie der planungsrechtlichen Festsetzungen bei genehmigungsfreien Bauvorhaben
  • Erfassung und Ahndung von Verstößen gegen örtliche Bauvorschriften (Anhörung, Ordnungswidrigkeiten -und Bußgeldverfahren sowie Widerspruchsverfahren)
  • allgemeine Bauberatung in planungs-und bauordnungsrechtlichen Fragen
  • Prüfung und Entscheidung bei Bescheiderstellung (z.B. Erhaltungsrechtliche Genehmigungen, Abweichung, Befreiung)
  • Führung baustatistischer Nachweise
  • Mitwirkung bei der Fortentwicklung der örtlichen baurechtlichen Vorschriften
  • Führung des Hausnummernkatasters
  • Mitwirkung bei der Ausübung des gemeindlichen Vorkaufsrechts
  • sonstige Verwaltungstätigkeiten im Fachbereich Bauordnungsrecht.

Formale und fachliche Anforderungen:

  • abgeschlossenes Studium (BA) im Bereich Bauingenieurwesen, Hochbau mit Erfahrungen im öffentlichen Baurecht oder Verwaltungsmanagement mit Erfahrung im öffentlichen Baurecht, Verwaltungsfachwirt/in bzw. einer Verwaltungsausbildung des gehobenen Dienstes
  • gute Kenntnisse im Baugesetzbuch (BauGB), Brandenburgischer Bauordnung (BbgBO), Baunutzungsverordnung (BauNVO), denkmalrechtliche Bestimmungen (BbgDSchG), Ortsrecht und weiteren Verwaltungsvorschriften,
  • wünschenswert Kenntnisse im Verwaltungsrecht von mindestens 3 Jahren
  • wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Geoinformationssystemen
  • Führerscheinklasse B
  • Ihr erweitertes Führungszeugnis gem. § 30 a BZRG ist ohne Eintragungen (ein Nachweis ist erst zum Zeitpunkt der Einstellung notwendig).

Wir erwarten von Ihnen:

  • sicheres und freundliches Auftreten
  • schnelle Auffassungsgabe, eigenständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Eigeninitiative, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit, Bürgerfreundlichkeit
  • gutes Einfühlungsvermögen
  • Belastbarkeit, exakte Arbeitsweise auch unter Zeitdruck
  • wünschenswert: Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit,Homeoffice)
  • unsere Zusammenarbeit und Führung ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Wertschätzung
  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-V
  • Leistungsentgelt gemäß § 18 TVöD-V
  • 30 Tage Jahresurlaub sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt frei
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • attraktives Gesundheitsmanagement
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.08.2021 an:

Gemeinde Mühlenbecker Land
Kennwort:
SB Bauordnung
Liebenwalder Straße 1
16567 Mühlenbecker Land

oder per Mail an: bewerbung(@)muehlenbecker-land.de

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen im Falle des Vorliegens einer Schwerbehinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX oder eine Gleichstellung im Sinne des § 2 Abs. 3 i.V.m. § 68 Abs. 2 und 3 SGB IX (gleichgestellte behinderte Menschen) einen entsprechenden Nachweis bei.

Hinweis:

Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Gemeinde Mühlenbecker Land nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.

Nähere Auskünfte zum Bewerberverfahren erteilt Ihnen Frau Wittstock-Lampe unter der Rufnummer 033056/84156 und zu fachlichen Fragen Herr Labitzky unter der Rufnummer 033056/84119.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Zwei Außendienstmitarbeiter/innen (m/w/d) für das Ordnungsamt

Die Gemeinde Mühlenbecker Land sucht

zwei Außendienstmitarbeiter/-innen (m/w/d) für das Ordnungsamt.

Die Gemeinde Mühlenbecker Land liegt mit ihren vier Ortsteilen am nordwestlichen Rand der Hauptstadt Berlin. Derzeit ist die Gemeindeverwaltung für die Belange von rund 15.000 Einwohnern zuständig. In der Verwaltung sind ca. 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Wir sind eine dynamisch wachsende Gemeinde mit einer herausragenden Verkehrsanbindung an den Berliner Autobahnring und zwei S-Bahnhöfen.

Die Stelle ist dem Fachbereich Soziales, Bürgerservice, Recht zugeordnet.

Die Stellen sind unbefristet zu besetzen. Die Arbeitszeit der ersten Stelle beträgt 40 Stunden/Woche und die der zweiten Stelle 32 Stunden/Woche. 

Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 6. Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang.

Ihr Aufgabenfeld umfasst u. a.:                                 

  • eigenständige Überwachung der Einhaltung der Vorschriften zur öffentlichen Ordnung und Sicherheit im Außendienst einschließlich eigenständige Lagebeurteilung und Entscheidung zur Gefahrenabwehr

    • Wahrnehmung ordnungsbehördlicher Aufgaben
    • Überwachung des ruhenden Verkehrs, Aufnahme und Dokumentation von Regelverstößen gegen die StVO
    • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften

      • über das Halten und Führen sowie die Melde- und Kennzeichnungspflichten nach Hundehalterverordnung (HundehVO) sowie
      • erteilter Genehmigungen nach Sondernutzungssatzung

    • Überwachung der Einhaltung der Vorschriften

      • der Melde- und Kennzeichnungspflichten nach Hundesteuersatzung
      • der allgemeinen Verhaltensgebote und Verbote nach Ortsrecht sowie der Einhaltung der Anliegerpflichten nach Straßenreinigungssatzung

    • Besichtigungen und Sachverhaltsaufnahmen bei Anzeigen
    • Teilnahme an Wohnungsräumungen
    • Zusammenwirken mit Einsatzkräften des Brand- und Katastrophenschutzes, anderen Behörden sowie der Polizei

  • Veterinärwesen u.a. Mitwirkung bei der Tierseuchenbekämpfung, artgerechten Tierhaltung und Tierschutz
  • Wahrnehmung von Ortsterminen mit anderen Behörden
  • Allgemeine ordnungsbehördliche Verwaltungsaufgaben im Innendienst

    • Ahndung und Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten im ruhenden Straßenverkehr
    • Erfassung und Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten nach Satzungen der Gemeinde sowie Rechtsvorschriften des Landes und des Bundes
    • schriftliche Nachbereitung aufgenommener Sachverhalte, Beweisaufnahme und Anfertigung von Aktenvermerken
    • Halter-, Personen- und sonstige Sachstandsermittlungen
    • unterschriftsreife Anfertigung von Anzeigen an den Landkreis

  • Bereitschaftsdienst am Wochenende

Formale und fachliche Anforderungen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r in der Fachrichtung Kommunalverwaltung, den Angestelltenlehrgang I oder einen vergleichbaren Abschluss mit entsprechender Qualifikation, die durch einschlägige Berufserfahrung ergänzt werden
  • oder sonstige nachweisbare Qualifikation mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen
  • wünschenswert sind praktische Erfahrungen in einer Kommunalverwaltung, idealerweise im Außendienst
  • Führerscheinklasse B
  • Ihr erweitertes Führungszeugnis gem. § 30 a BZRG ist ohne Eintragungen (ein Nachweis ist erst zum Zeitpunkt der Einstellung notwendig).

Wir erwarten von Ihnen:

  • Konfliktfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • absolut zuverlässige Arbeitsweise
  • sicheres und freundliches Auftreten
  • schnelle Auffassungsgabe
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Bürgerfreundlichkeit
  • gutes Einfühlungsvermögen
  • Belastbarkeit, exakte Arbeitsweise auch unter Zeitdruck
  • Bereitschaft zur Arbeit in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen
  • wünschenswert ist die Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice)
  • unsere Zusammenarbeit und Führung ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Wertschätzung
  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-V
  • Leistungsentgelt gemäß § 18 TVöD-V
  • 30 Tage Jahresurlaub sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt frei
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • attraktives Gesundheitsmanagement
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.08.2021 an:

 

Gemeinde Mühlenbecker Land
Kennwort: Außendienstmitarbeiter/-innen
Liebenwalder Straße 1
16567 Mühlenbecker Land

oder per Mail an: bewerbung(@)muehlenbecker-land.de

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen im Falle des Vorliegens einer Schwerbehinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX oder eine Gleichstellung im Sinne des § 2 Abs. 3 i.V.m. § 68 Abs. 2 und 3 SGB IX (gleichgestellte behinderte Menschen) einen entsprechenden Nachweis bei.

Hinweis:

Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Gemeinde Mühlenbecker Land nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.

Nähere Auskünfte zum Bewerberverfahren erteilt Ihnen Frau Wittstock-Lampe unter der Rufnummer 033056/84156 und zu fachlichen Fragen Herr Möricke unter der Rufnummer 033056/84111.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Staatlich anerkannte Erzieher/innen (m/w/d)

Die Gemeinde Mühlenbecker Land sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere:

staatlich anerkannte Erzieher (m/w/d)

die mit Herz und Leidenschaft die Betreuung und die individuelle und soziale Förderung der Entwicklung der Kinder übernehmen.

Die Gemeinde Mühlenbecker Land liegt mit ihren vier Ortsteilen am nordwestlichen Rand der Hauptstadt Berlin. Derzeit ist die Gemeindeverwaltung für die Belange von rund 15.000 Einwohnern zuständig. In der Verwaltung sind ca. 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Zu den Außenstellen zählen 8 Kindereinrichtungen, 2 Grundschulen, 1 Tourismusinformation mit Bibliothek und diverse Gemeinde- und Bürgerhäuser.

Wir sind eine dynamisch wachsende Gemeinde mit einer herausragenden Verkehrsanbindung an den Berliner Autobahnring und zwei S-Bahnhöfen.

Die Arbeitszeit beträgt 32+ Stunden in der Woche. Die Vergütung erfolgt den Tätigkeiten entsprechend für Beschäftigte im Sozial- und Erzieherdienst in der Entgeltgruppe S 8a. Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang.

Ihr Aufgabenfeld umfasst u.a.:

  • Wahrnehmung der Erziehertätigkeit durch Bildung, Erziehung und Betreuung der anvertrauten Kinder
  • Umsetzung des pädagogischen Konzepts
  • Organisation des Tagesablaufes, der Raumgestaltung und vielseitiger Angebote unter Verwirklichung des Bildungsauftrages
  • Achtung auf das Kindeswohl und Einleitung von Maßnahmen zum Schutz des Kindes
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Absicherung der Elternmitwirkung, ggf. Beratung in Fragen der Bildung, Erziehung und Betreuung

Formale und fachliche Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin/staatlich anerkannter Erzieher
  • wünschenswert: Berufserfahrung
  • Ihr erweitertes Führungszeugnis gem. § 30 a BZRG ist ohne Eintragungen (ein Nachweis ist erst zum Zeitpunkt des Vorstellungsgespräches notwendig).
  • Nachweis über einen ausreichenden Masernimpfschutz

Wir erwarten von Ihnen:

  • Zuverlässigkeit und eigenständige Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein
  • selbstständige, strukturierte und korrekte Arbeitsweise
  • hohes Einfühlungsvermögen, Sensibilität und Diskretion
  • besonders ausgeprägte Team-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • hohe Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit)
  • unsere Zusammenarbeit und Führung ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Wertschätzung
  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-V
  • Leistungsentgelt gemäß § 18 TVöD-V
  • 30 Tage Jahresurlaub sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt frei
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • attraktives Gesundheitsmanagement
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse und diverse Qualifikationsnachweise), aus der die Erfüllung der formalen und fachlichen Anforderungen hervorgeht, bis zum 15.08.2021 an:

Gemeinde Mühlenbecker Land
Kennwort: Erzieher
Liebenwalder Straße 1
16567 Mühlenbecker Land

oder per Mail (in einem PDF-Dokument; < 10 MB) an: bewerbung(@)muehlenbecker-land.de

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen im Falle des Vorliegens einer Schwerbehinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX oder eine Gleichstellung im Sinne des § 2 Abs. 3 i.V.m. § 68 Abs. 2 und 3 SGB IX (gleichgestellte behinderte Menschen) einen entsprechenden Nachweis bei.

Hinweis:

Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Gemeinde Mühlenbecker Land nicht erstattet.

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht.

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Wittstock-Lampe unter der Rufnummer 033056/841-56.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Ausbildungsplätze

Ausbildung zum/zur Verwaltungsangestellten (m/w/d)

Sie interessieren sich für anspruchsvolle Verwaltungs- und Büroarbeit, die in einer Gemeindeverwaltung anfallen und können sich vorstellen Gesetze zu lesen, diese zu verstehen und anzuwenden? Sie arbeiten gern für und mit Menschen und nutzen dafür selbstverständlich die moderne Kommunikation?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Wir bieten Ihnen einen Ausbildungsplatz zum/zur Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Kommunalverwaltung.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbeginn: 01.08.2021
Bewerbungsfrist: 22.03.2021

Wir leisten für Sie:

  • eine hochwertige Ausbildung in einem erfolgreichen Team, wo Sie alle Bereiche unserer modernen Verwaltung kennen lernen
  • Unterstützung in fachlicher und sozialer Hinsicht
  • attraktive Rahmenbedingungen wie:

    • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD), aktuelle Brutto-Beträge:

  1. Ausbildungsjahr 1.018,26 €
  2. Ausbildungsjahr 1.068,20 €
  3. Ausbildungsjahr 1.114,02 €
  • zusätzlich eine jährliche Sonderzahlung
  • vermögenswirksame Leistungen
  • einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 € brutto in jedem Ausbildungsjahr
  • flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub
  • bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung eine Prämie von 400 €.

Sie bringen mit:

formale Anforderungen

  • mittlerer Schulabschluss oder Fachabitur/Abitur
  • sehr gute bis befriedigende Deutsch- und Mathematikkenntnisse
  • gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • eine gute Allgemeinbildung
  • eine rasche Auffassungsgabe

persönliche Anforderungen:

  • Interesse an Gesetzen sowie gemeindlichen bzw. öffentlichen Aufgaben
  • Bereitschaft zum dienstleistungsorientierten Handeln
  • Teamfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen
  • freundliches und hilfsbereites Auftreten
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Kommunikationsfähigkeit

Die Ausbildung gliedert sich in fachpraktische und theoretische Ausbildungsabschnitte. Der fachpraktische Teil erfolgt in der Verwaltung der Gemeinde Mühlenbecker Land. Hier erhalten Sie genaue Kenntnisse zur Verwaltungsorganisation und zu den Verwaltungsabläufen.

Der theoretische Teil untergliedert sich in den Berufsschulunterricht am Georg‑Mendheim Oberstufenzentrum in Oranienburg, sowie in dienstbegleitende fachliche Unterweisungen der Brandenburgischen Kommunalakademie. Diese stellen eine enge Verbindung zwischen theoretischer und praktischer Ausbildung dar.

Der schulische Teil der Ausbildung beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Einordnung der Verwaltung in das staatliche Gesamtgefüge
  • Privatrecht, Vertragsgestaltung
  • Personalvorgänge
  • Verwaltungsverfahren, Rechtseingriffe
  • Öffentliche Finanzwirtschaft
  • Haushalts- und Rechnungswesen

Die dienstbegleitenden Unterweisungen vermitteln den fachtheoretischen Hintergrund für die in der Praxis erarbeiteten Fähigkeiten und Kenntnisse. Dabei werden folgende Themen unterrichtet:

  • Methodik und Technik der Rechtsanwendung
  • Staats- und Verfassungsrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Haushaltswesen, Rechnungswesen und Beschaffung
  • Ordnungsrecht
  • Verwaltungsorganisation

Wir haben Sie neugierig gemacht?

Dann werden Sie ein Teil unseres Teams.

Senden Sie dafür Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse, ggf. Praktikumsbeurteilungen bitte bis zum 22.03.2021 an:

Gemeinde Mühlenbecker Land
Kennwort: Ausbildung Verwaltungsfachangestellte/r
Liebenwalder Straße 1
16567 Mühlenbecker Land

oder per E-Mail (max. 10 MB) an:

bewerbung‑ausbildung@muehlenbecker-land.de (eine PDF Datei)

Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Prätorius unter der Telefonnummer 033056/841‑147 und Frau Müller unter der Telefonnummer 033056/841-60.

Wie begrüßen Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen im Falle des Vorliegens einer Schwerbehinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX oder eine Gleichstellung im Sinne des § 2 Abs. 3 i.V.m. § 68 Abs. 2 und 3 SGB IX (gleichgestellte behinderte Menschen) einen entsprechenden Nachweis bei.

Hinweis:

Aufwendungen, die in Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Gemeinde Mühlenbecker Land nicht erstattet.

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung um Sie fachlich sowie persönlich bei Ihrer Ausbildung unterstützen zu können.

Hinweise zum Datenschutz

Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten sind der Art. 6 Abs. 1 a Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz (BbgDSG).

Die Gemeinde Mühlenbecker Land verarbeitet die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten im Zusammenhang mit der ausgeschriebenen Stelle zum Zwecke der Bearbeitung des Einstellungsverfahrens. Mit diesem Datenschutzhinweisen möchte die Gemeinde Mühlenbecker Land Sie nachstehend, gemäß  Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

Einsicht in Bewerbungsunterlagen:

Zugriff auf Ihre Bewerbungsunterlagen haben grundsätzlich nur die zuständigen Sachbearbeiter und deren Vorgesetzte. Zur Beurteilung der fachlichen Eignung, wird auch dem jeweiligen Fachvorgesetzten Einblick gewährt. Nach gesetzlicher Verpflichtung erhalten auch Interessenvertretungen wie Personalrat und Gleichstellungsbeauftragte Einsicht.

Dauer der Speicherung:

Die Erfassung der personenbezogenen Daten erfolgt mithilfe von Tabellen. Eine Aufbewahrung der Bewerbungsdaten erfolgt bis zu 6 Monate nach Beendigung des Auswahlverfahrens.

Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Die Unterlagen werden nach Ablauf der Frist datenschutzgerecht vernichtet.

Praktikumsplätze

Es sind aktuell keine offenen Praktikumsplätze vorhanden.
Wir freuen uns jedoch auf überzeugende Initiativbewerbungen.