Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Rathaus & Verwaltung
Navigation

Stellen, Ausbildung, Praktikum

Seiteninhalt

Wir freuen uns sehr über Ihre Bewerbung per Post, oder per E-Mail an bewerbung(@)muehlenbecker-land.de

Bitte beachten Sie bei E-Mail-Bewerbungen:

  • max. 10 MB je E-Mail
  • Anhänge ausschließlich im PDF-Format! (Word o.ä. wird geblockt)

Offene Stellen

Bautechniker/-in für den Bereich Hochbau, bauliche Unterhaltung (m/w/d)

Die Gemeinde Mühlenbecker Land sucht zum nächstmöglichen Termin

einen/eine Bautechniker/-in für den Bereich Hochbau, bauliche Unterhaltung (m/w/d)

Die Gemeinde Mühlenbecker Land liegt mit ihren vier Ortsteilen am nordwestlichen Rand der Hauptstadt Berlin. Derzeit ist die Gemeindeverwaltung für die Belange von rund 15.000 Einwohnern zuständig. In der Verwaltung sind ca. 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Zu den Außenstellen zählen 8 Kindereinrichtungen, 2 Grundschulen, 1 Tourismusinformation mit Bibliothek und diverse Gemeinde- und Bürgerhäuser.

Wir sind eine dynamisch wachsende Gemeinde mit einer herausragenden Verkehrsanbindung an den Berliner Autobahnring und zwei S-Bahnhöfen. Die Zukunft wird uns weiteren Wachstum und spannende Aufgaben im Bereich der baulichen Infrastruktur bescheren. Bei der Bewältigung können Sie uns helfen.

Zudem erfolgt mit Beginn des Jahres 2022, eine im Land Brandenburg einzigartige Kooperation zwischen den Bauämtern der Gemeinden Mühlenbecker Land und Glienicke/ Nordbahn. Sie können hiermit ein Teil des neuen Teams werden.

Die Stelle ist dem Fachbereich Bau, Planung, Wirtschaftsförderung zugeordnet.

Die Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden in der Woche. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und Qualifikation ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b vorgesehen. Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen beruflichen Werdegang.

Aufgabenfeld:

  • Konkretisierung von Planungszielen und Aufgabenstellungen für die Hochbauplanung auf der Grundlage der Beschlüsse und Entwicklungsziele der Gemeinde und ihrer Vertretung
  • Aufstellung von Leistungsverzeichnissen, Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
  • organisatorische und planerische Mitwirkung bei der Vergabe von Bauleistungen für kommunale Hochbaumaßnahmen nach einschlägigen Vergaberichtlinien
  • Bauherrenvertretung während der Bauphase, insbesondere Überwachung der ordnungsgemäßen Vertragserfüllung
  • Abnahme der Hochbaumaßnahmen, Rechnungsbearbeitung und -freigabe
  • Überwachung der Gewährleistungsfristen, Planung und Durchführung von Gewährleistungsabnahmen und Durchsetzung vertraglicher Gewährleistungsansprüchen
  • Durchführung einer vollständigen Bestandsdokumentation, Unterlagenverwahrung und –archivierung.

Fachliche Anforderungen:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Bauingenieur/-in (Hochbau) oder staatlich geprüfte/r Techniker/in - Fachrichtung Bautechnik bevorzugt Schwerpunkt Hochbau
  • wünschenswert sind Kenntnisse im Gebäudemanagement
  • wünschenswert sind praktische Erfahrungen in der Auftragsvergabe nach VOB und Erfahrungen in einer öffentlichen Verwaltung
  • wünschenswert sind Verwaltungskenntnisse, nicht Bedingung

Weitere Anforderungen:

  • Führerschein Klasse B
  • Ihr erweitertes Führungszeugnis gemäß § 30a BZRG ist ohne Eintragungen (ein Nachweis ist erst zum Zeitpunkt der Einstellung notwendig)
  • wünschenswert: Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr

Wir erwarten von Ihnen:

  • selbständige, systematische, strukturierte, methodische und engagierte Arbeitsweise  
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • ein sicheres und freundliches Auftreten im Umgang mit Bürger/-n/-innen
  • Verantwortungs- und Kostenbewusstsein
  • Verhandlungsgeschick und Eigeninitiative
  • Genauigkeit und Gewissenhaftigkeit
  • hohes Einfühlungsvermögen, Sensibilität und Verschwiegenheit
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • hohe Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit
  • Bereitschaft, die Arbeitszeit flexibel zu gestalten

Was wir Ihnen bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice)
  • unsere Zusammenarbeit und Führung ist geprägt von gegenseitigen Respekt, Vertrauen und Wertschätzung
  • leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVÖD-V
  • Leistungsentgelt gemäß § 18 TVöD-V
  • 30 Tage Jahresurlaub sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt frei
  • betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen
  • attraktives Gesundheitsmanagement
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 24.06.2022

Gemeinde Mühlenbecker LandKennwort: Bautechniker/-in Hochbau, bauliche UnterhaltungOT Mühlenbeck,Liebenwalder Straße 116567 Mühlenbecker Land

per E-Mail (max. 10 MB) an:

bewerbung(@)muehlenbecker-land.de (PDF Datei)

Nähere Auskünfte zum Bewerberauswahlverfahren erhalten Sie bei Frau Müller, unter der Telefonnummer 033056/841-60 und zu fachlichen Fragen bei Herrn Labitzky, unter der Telefonnummer 033056/84119.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen im Falle des Vorliegens einer Schwerbehinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX oder eine Gleichstellung im Sinne des § 2 Abs. 3 in Verbindung mit § 68 Abs. 2,3 SGB IX (gleichgestellte behinderte Menschen) einen entsprechenden Nachweis bei.

Hinweis:

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Gemeinde Mühlenbecker Land nicht erstattet.

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.

Hinweise zum Datenschutz:

Rechtsgrundlagen für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten sind der Art. 6 Abs. 1a Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz (BbgDSG).

Die Gemeinde Mühlenbecker Land verarbeitet die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten im Zusammenhang mit der ausgeschriebenen Stelle zum Zwecke der Bearbeitung des Einstellungsverfahrens. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte die Gemeinde Mühlenbecker Land nachstehend gemäß Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

Einsicht in Bewerbungsunterlagen:

Zugriff auf Ihre Bewerbungsunterlagen haben grundsätzlich nur die zuständigen Sachbearbeiter und deren Vorgesetzten. Zur Beurteilung der fachlichen Eignung wird auch dem jeweiligen Fachvorgesetzten Einblick gewährt. Nach gesetzlicher Verpflichtung erhalten auch Interessenvertretungen wie Personalrat und Gleichstellungsbeauftragte Einsicht.

Dauer der Speicherung:

Die Erfassung der personenbezogenen Daten erfolgt mithilfe von Tabellen. Eine Aufbewahrung der Bewerbungsdaten erfolgt bis zu 6 Monaten nach Beendigung des Auswahlverfahrens.

Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Die Unterlagen werden anschließend datenschutzgerecht vernichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Sachbearbeiter/-in Organisationsmanagement (m/w/d)

Die Gemeinde Mühlenbecker Land sucht zum nächstmöglichen Termin

einen/eine Sachbearbeiter/-in Organisationsmanagement (m/w/d)

Die Stelle ist dem Fachbereich Allgemeine Verwaltung zugeordnet.

Die Arbeitszeit beträgt 39,5 Stunden in der Woche. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Die Stelle ist unbefristet zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen und Qualifikation ist eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b vorgesehen. Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach der Berufserfahrung und dem bisherigen beruflichen Werdegang.

Aufgabenfeld:

Organisationsmanagement

o   Analyse und Dokumentation der bestehenden Verwaltungsprozesse

o   Sicherung, Strukturierung und Optimierung von internen Arbeitsprozessen in Kooperation mit den Fachbereichen

o   Identifikation und Analyse von Schnittstellen, Aufdeckung und Dokumentation von Schwachstellen sowie Ableitung von potenziellen Risiken

o   Planung, Durchführung von organisatorischen Änderungsanforderungen

o   Bearbeitung und Bewertung von Änderungsanforderungen aus den Fachbereichen

o   Identifikation von Optimierungspotenzialen in der Aufbau- und Ablauforganisation sowie Ableitung von Personalentwicklungsmaßnahmen

o   Entwicklung von Strategien für die Ausrichtung der Verwaltungsstruktur

o   Begleitung der Digitalisierung und Transformation der Gesamtorganisation unter den Rahmenbedingungen der öffentlichen Verwaltung

o   Beobachtung und Projizierung von aktuellen Trends im Rahmen der Digitalisierung und die damit verbundene Verschlankung von Prozessen

o   Weiterentwicklung der IT-Berechtigungskonzepte

o   Koordination, Steuerung und Kontrolle von Verwaltungsprojekten

o   koordinierende Tätigkeiten des Organisationsmanagements

Er- und Bearbeitung von Arbeitsplatz- und Stellenbeschreibungen

Vollzug des Gesetzes über die Schiedsstellen in den Gemeinden (Schiedsstellengesetz - SchG), insbesondere Organisation und Verfahrensbegleitung der Wahl (fünfjährig) der ehrenamtlich tätigen Schiedspersonen

o    Betreuung der Schiedsleute über die Dauer des Ehrenamtes

o    Zusammenarbeit mit den Schiedspersonen

Vollzug des Gesetzes zur Vorbereitung und Durchführung der Wahl und Berufung der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter in der ordentlichen Gerichtsbarkeit

o   vorbereitende Aufgaben zur Wahl der Schöffinnen und Schöffen (vierjährig)

o   Erstellung der Vorschlagsliste, zur Beschlussfassung durch die Gemeindevertretung und Übergabe an das Amtsgericht, zur Wahl der Schöffinnen und Schöffen

Fachliche Anforderungen:

-   Erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium mit wirtschaftswissenschaftlicher, juristischer oder verwaltungstechnischer Ausbildung oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten, Schwerpunkt Prozess- und Organisationsmanagement.

Weitere Anforderungen:

-        Berufserfahrung im Personal- und Organisationsbereich einer Verwaltung

-        gute Kenntnisse im Arbeits- und Tarifrecht

-        außerdem arbeiten Sie gern und sicher mit den MS-Office-Anwendungen Word, Excel

-        Führerscheinklasse B

-        ihr erweitertes Führungszeugnis gem. § 30 a BZRG ist ohne Eintragungen (ein Nachweis ist erst zum Zeitpunkt der Einstellung notwendig)

Wir erwarten von Ihnen:

-        ein selbstständiges, eigenverantwortliches, ziel- und ergebnisorientiertes Handeln

-        vertrauenswürdige und freundliche Persönlichkeit

-        Sie haben auch in kontroversen Diskussionen einen wertschätzenden Kommunikationsstil

-        eine sichere schriftliche Ausdrucksweise

-        engagierte, zuverlässige, verantwortungsbewusste, selbstständige Arbeitsweise

-        strategisches, wirtschaftliches und ganzheitliches Denken und Handeln

-        hohes Einfühlungsvermögen, Sensibilität und Diskretion

-        Teamfähigkeit und ein kompetentes Auftreten

-        hohe Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit

-        gutes Einfühlungsvermögen und Kommunikationsbereitschaft

-        Verschwiegenheit

-        Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein

-        Bereitschaft, sich schnell in neue und komplexe Aufgabenfelder einzuarbeiten

-        wünschenswert: Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr

Was wir Ihnen bieten:

-        ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zum nächstmöglichen Zeitpunkt

-        familienfreundliche und flexible Arbeitszeitgestaltung (Gleitzeit, Teilzeit, Homeoffice)

-        unsere Zusammenarbeit und Führung ist geprägt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Wertschätzung

-        leistungsgerechte Bezahlung nach den tariflichen Regelungen des TVöD

-        Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-V

-        Leistungsentgelt gemäß § 18 TVöD-V

-        30 Tage Jahresurlaub sowie am 24.12. & 31.12. bezahlt frei

-        betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen

-        attraktives Gesundheitsmanagement

-        individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 07.07.2022

Gemeinde Mühlenbecker Land
Kennwort: SB Organisationsmanagement
OT Mühlenbeck, Liebenwalder Straße 1
16567 Mühlenbecker Land

per E-Mail (max. 10 MB) an:

bewerbung(@)muehlenbecker-land.de (PDF Datei)

Nähere Auskünfte zum Bewerberauswahlverfahren und zu fachlichen Fragen erhalten Sie bei Frau Müller, unter der Telefonnummer 033056/841-60.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen im Falle des Vorliegens einer Schwerbehinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX oder eine Gleichstellung im Sinne des § 2 Abs. 3 in Verbindung mit § 68 Abs. 2,3 SGB IX (gleichgestellte behinderte Menschen) einen entsprechenden Nachweis bei.

Hinweis:

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden von der Gemeinde Mühlenbecker Land nicht erstattet.

Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Bitte achten Sie darauf, keine Originaldokumente einzureichen.

Hinweise zum Datenschutz:

Rechtsgrundlagen für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten sind der Art. 6 Abs. 1a Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und der § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz (BbgDSG).

Die Gemeinde Mühlenbecker Land verarbeitet die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten im Zusammenhang mit der ausgeschriebenen Stelle zum Zwecke der Bearbeitung des Einstellungsverfahrens. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte die Gemeinde Mühlenbecker Land nachstehend gemäß Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

Einsicht in Bewerbungsunterlagen:

Zugriff auf Ihre Bewerbungsunterlagen haben grundsätzlich nur die zuständigen Sachbearbeiter und deren Vorgesetzten. Zur Beurteilung der fachlichen Eignung wird auch dem jeweiligen Fachvorgesetzten Einblick gewährt. Nach gesetzlicher Verpflichtung erhalten auch Interessenvertretungen wie Personalrat und Gleichstellungsbeauftragte Einsicht.

Dauer der Speicherung:

Die Erfassung der personenbezogenen Daten erfolgt mithilfe von Tabellen. Eine Aufbewahrung der Bewerbungsdaten erfolgt bis zu 6 Monaten nach Beendigung des Auswahlverfahrens.

Sie können diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt. Die Unterlagen werden anschließend datenschutzgerecht vernichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Ausbildungsplätze

Es sind aktuell keine offenen Ausbildungsplätze vorhanden.

Praktikumsplätze

Es sind aktuell keine offenen Praktikumsplätze vorhanden.
Wir freuen uns jedoch auf überzeugende Initiativbewerbungen.