Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Volltextsuche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Gedenken zur Befreiung

Artikel vom 10.05.2019

Das Ehrendenkmal für gefallene russische Soldaten in Zühlsdorf
Das Ehrendenkmal für gefallene russische Soldaten in Zühlsdorf

Am 8. Mai gedachte die Gemeinde auf dem Zühlsdorfer Friedhof dem „Tag der Befreiung“ vor 74 Jahren. Eine Geste der Erinnerung und des Respekts.

Auf dem Zühlsdorfer Friedhof befindet sich ein Grab mit Gedenksteinen für acht sowjetische Soldaten, die in den letzten Wochen des Weltkrieges gefallen sind. Hier gedachte unsere Gemeinde am Mittwoch, 8. Mai 2019, in würdigem Rahmen des „Tages der Befreiung“.

Der Gedenktag erinnert an das Kriegsende und die Befreiung der Menschen vom Nationalsozialismus. Am 8. Mai 1945 kapitulierte Deutschland bedingungslos. Doch der Feiertag ist umstritten: Das Kriegsende bedeutet für viele Menschen einen Neuanfang unter fremder, hier bei uns sowjetischer Herrschaft.

Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus sprach in seiner Rede davon, wie wertvoll der Respekt untereinander und füreinander ist. Er war auf Einladung der Zühlsdorfer Bürgerinitiative gekommen, die das Andenken seit Jahren lebendig hält. So unterschiedlich die Erfahrungen und Geschichten der Einzelnen aus den letzten Kriegstagen auch sein mögen, so eint uns doch alle die Hoffnung, durch ebenjenen gegenseitige Achtung in Zukunft ähnliche Katastrophen zu verhindern.