Gemeinde Mühlenbecker Land

Seitenbereiche

Aktuelles & Beteiligung
Navigation

Nachrichten

Seiteninhalt

Klimaschutz verpflichtet

Artikel vom 10.09.2021

Keine Tropenhölzer, sondern nachhaltig produziert - auch dazu verpflichtet das Klima-Bündnis
(Schmuckbild ©lovelyday12/stock.adobe.com)
Keine Tropenhölzer, sondern nachhaltig produziert - auch dazu verpflichtet das Klima-Bündnis
(Schmuckbild ©lovelyday12/stock.adobe.com)

Als neues Mitglied im Netzwerk „Kima-Bündnis“ verpflichtet sich die Gemeinde Mühlenbecker Land zu konkreten Zielen in Sachen Klimaschutz.

Das Klima-Bündnis vernetzt Kommunen untereinander, um sich gemeinsam dem Klimaschutz zu widmen. Ausgezeichnet wird das Bündnis durch seine konkreten Ziele: Einhergehend mit der Mitgliedschaft ist die Selbstverpflichtung zur Reduktion der CO2-Emissionen um zehn Prozent alle fünf Jahre. Das entspricht der Halbierung der Pro-Kopf-Emissionen bis 2030 gegenüber dem Stand von 1990. Außerdem verpflichten sich die Mitgliedsstädte und -gemeinden, auf die Nutzung von Tropenholz zu verzichten, bei ihren öffentlichen Ausschreibungen Tropenholz möglichst auszuschließen und ansonsten auf FSC-zertifizierte Hölzer zu setzen.

Das Klima-Bündnis arbeitet schwerpunktmäßig mit der administrativen und technischen Ebene in den Kommunen zusammen und stellt eine wertvolle Unterstützung für die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen vor Ort zur Verfügung. Des Weiteren gibt es Konferenzen, Seminare, Kampagnen und andere Veranstaltungen, die man zur Wissenserweiterung und für den Erfahrungsaustausch nutzen kann. Die Veranstaltung „Stadtradeln“, an der die Gemeinde Mühlenbecker Land dieses Jahr teilnimmt, wird ebenfalls vom Klima-Bündnis organisiert.

Hintergrund

Das Klima-Bündnis wurde 1990 gegründet und bisher sind 561 Kommunen in Deutschland Mitglied, darunter auch 10 Gemeinden in Brandenburg. Es fördert sowohl Klimaschutz in europäischen Kommunen als auch bei indigenen Völkern im Amazonasbecken. Weltweit hat das Klima-Bündnis in 27 Ländern 1880 Mitglieder, darunter Städte, Gemeinden, Bundesländer, Provinzen, NGOs und andere Organisationen. Es ist somit das weltweit größte Städtenetzwerk, welches sich dem Klimaschutz widmet.

Ein großer Vorteil der Mitgliedschaft im Bündnis ist auch, dass die Stimme jeder Klima-Bündnis-Kommune auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene Gehör findet – mit Unterstützung der Europäischen Geschäftsstelle, die sich für die Interessen ihrer Mitglieder einsetzt. Mehr Infos: www.klimabuendnis.org